Ruinen von Pompeji Tickets

EIn Besuch in der Ausgrabungsstätte von Pompeji

Wenige Zivilisationen haben eine so faszinierende und tragische Geschichte wie die der antiken Stadt Pompeji gehabt. Das einstige multikulturelle Zentrum mit einer mehrsprachigen Bevölkerung engagierte sich bereits genau wie heute in Parteien, offiziellen Zeremonien, Sportveranstaltungen und Politik. Heute ruft der Begriff Pompeji eher ein Bild der Zerstörung und Ruinen hervor. 

Im Laufe der Jahrhunderte wurde Pompeji von mehreren Naturkatastrophen sowie von Menschen verursachten Katastrophen heimgesucht, darunter Bombenangriffe der Alliierten und natürlich der berüchtigte Vulkanausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr.

Die heutige Ausgrabungsstätte ist mittlerweile ein beliebtes Reiseziel, das jedes Jahr zahlreiche Besucher anzieht. Entdecken Sie die erhaltenen Ruinen und erfahren Sie mehr über die Geschichte der antiken Stadt.

Die Geschichte von Pompeji

Ruinen von Pompeji Tickets

Das antike Pompeji

Wie in jeder anderen Stadt pusierte das Leben auch in Pompeji. Bürger aller Wohlstandsklassen und aus zahlreichen Kulturen gingen ihren Alltagsaktivitäten nach und prägten die Stadt, wodurch noch heute römische und griechische Einflüsse zu finden sind. Die Ausgrabungsarbeiten begannen im 19. Jahrhundert und verraten einiges über die Kultur und das Leben in Pompeji: In der Stadt lebten sowohl wohlhabende als auch ärmliche Bewohner. Während die Reichen aufwändige Banketten für verschiedene offizielle und inoffizielle Zeremonien organisierten, wurden die Sklaven mit niederen Routinetätigkeiten beschäftig. Von den wohlhabenden Bürgern wurden außerdem brutale Gladiatorenkämpfe organisiert, die oft tagelang andauerten. Das Leben der Mittelschicht befasste sich dagegen mit einer Vielzahl von Themen, von Hungersnöten und Unruhen bis hin zu Kunst und Schulbildung.

Ruinen von Pompeji Tickets

Der Ausbruch des Vesuvs

Beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. wurde Pompeji, zusammen mit anderen kleineren Städten wie Herculaneum, unter Vulkanasche und Schutt begraben. Der Ausbruch gilt als einer der zerstörerischsten der Geschichte, nicht nur wegen der vielen Todesopfer, sondern auch wegen der Menge an thermischer Energie, die über 30 Kilometer in die Luft ausgeströmt wurde. Der Vesuv gilt als um ein Vielfaches tödlicher als die Bombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki im Zweiten Weltkrieg. Die Tragödie und ihre Nachwirkungen wurden von Plinius dem Jüngeren in einer Reihe von Briefen, die er an den Historiker Tacitus schrieb, ausführlich behandelt. Das rasante Tempo, mit dem sich Vulkanasche, Bimsstein und andere Ablagerungen durch die Stadt bewegten, führte zu einem Massensterben durch sofortige Verbrennung oder Erstickung und zur völligen Verflachung der Gebäude.

Ruinen von Pompeji Tickets

Erhaltungsmaßnahmen

Als die Ausgrabungsarbeiten im 18. und 19. Jahrhundert begannen, waren Historiker überrascht, die Stadt fast vollständig unter einer Aschedecke erhalten vorzufinden. Um unsystematische Ausgrabungen und den Verlust potenziell wichtiger Nachweise zu verhindern, wurde die gesamte Ausgrabungs sorgfältig geplant und dokumentiert. Von den Leichen der Pompejaner wurden Gipsabdrücke angefertigt, ehemalige Wohnhäuser wurden zur besseren Identifizierung regional markiert und es wurden immense Bemühungen unternommen, um klassische Strukturen wie das Amphitheater, das Stadtforum und die großen Villen der wohlhabenden Bürger zu erhalten und zu restaurieren. Verschiedene Ausgrabungsarbeiten im Laufe der Jahre geben einen guten Einblick in die örtliche Kultur – von Politik, Wirtschaft und Religion bis hin zu Kunst, Architektur, verschiedenen Berufen und sogar Ernährungsgewohnheiten.

Wählen Sie Ihre Pompeji-Tickets

Pompeji: reserviertes Eintrittsticket

Digitale Tickets
Schnelleinlass
Sofortbestätigung
Mehr anzeigen +

Pompeji: Audioguide und Schnelleinlass

Digitale Tickets
Schnelleinlass
Audioguide
Kostenlose Stornierung
Mehr anzeigen +

Ein Besuch in der Ausgrabungsstätte von Pompeji

Als eine der ältesten Ausgrabungsstätten der Welt sorgen die Ruinen von Pompeji seit langem für Faszination. Historiker, Archäologen, Geologen und andere Akademiker haben Jahre damit verbracht, die Stadt freizulegen, wodurch auch das touristische Interesse stark zugenommen hat. Heute strömen Millionen von Besuchern in die verlorene Stadt Pompeji, um die Ruinen aus nächster Nähe zu sehen und Pompeji-Sehenswürdigkeiten wie die Mysterienvilla, den Archäologischen Park von Pompeji, den Isistempel, den Apollotempel, das Haus der Vetti und viele andere zu besichtigen.

Der Besuch dieser Ruinen bietet einen tiefen Einblick in das Leben der Pompejaner. Historiker haben herausgefunden, dass die Bürger häufig in Café-ähnlichen Etablissements zu Abend aßen oder dass Liebespaare und Kinder Inschriften an Wänden und Steinen hinterlassen haben. Neben der Geschäftsführung wurden auch verschiedene andere Arbeiten ausgeführt, wie Steinmetzarbeiten, Edelsteinschleifen, Kleidungsdesign, Lampenherstellung oder Bildhauerei. In den Ruinen erfahren die Besucher auch mehr über die Gestaltung der Stadt und sehen unter anderem das Stadtforum, das Amphitheater, Gotteshäuser, ein Bordell, Bauernhöfe, Gärten und Weinberge. 

Neben der Stadt Pompeji kann auch der zerstörerische Vulkan Vesuv besichtigt werden. Der immer noch aktive Vulkan ragt über der Stadt empor und erinnert düster an die Kräfte der Natur. Erklimmen Sie den Vulkan und genießen Sie die atemberaubende Aussicht über Pompeji und sogar die Krater, die sich im Vulkan gebildet haben.